Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen - #goinclusive
Eine Initiative von werk5, Ellen Schweizer und Steffen Zimmermann
Wir freuen uns mit unseren Partnern über den Preis der Bundesregierung als "Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen".

Wer stand nicht schon ehrfürchtig vor einer Glasscheibe im Museum mit dem sehnlichen Wunsch, dahinter greifen zu können um Geschichte hautnah zu erleben? Wie können sehbehinderte Menschen eine Ausstellung selbständig entdecken?
Mit Exponaten zum Anfassen bleiben Ihre Originale geschützt und werden doch zu einem einzigartigen haptischen Erleben als getreue Kopie in hochwertigen Materialien. Durch die Erweiterung Ihres Angebots erreichen Sie nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen, es werden die Sinne aller Besucher angesprochen.

Der Preis ist ein starkes Zeichen für mehr Inklusion in allen Bereichen des öffentlichen Lebens. Wer versucht Barrierefreiheit und Inklusion umzusetzen, muss an viele Besonderheiten denken, die man nur als Mensch mit Beeinträchtigung erfahren kann. Mit unseren Experten in barrierefreiem Design erarbeiten wir Lösungen die funktionieren.

Erweitern auch Sie Ihr Angebot mit barrierefreien Orientierungsmodellen und Exponaten zum Anfassen.

Mehr über das Projekt erfahren Sie auf www.go-inclusive.de oder direkt bei unserem zuständigen Mitarbeiter Roman Schuppan.