007 ELEMENTS in Sölden
Eine cineastische Installation über James Bond
Henning Larsen Architects
Bürger- und Medienzentrum, Landtag Stuttgart
TrigonArt
Grabmal Steiglehner
#goinclusive
Exponatec Cologne 2017
MUTEC 2016
Exponate neu gestalten
Kloster Chorin
Übersichtsmodell
Barrierefreiheit
3D-Blindenschrift, taktile Modelle/Bilder, Tastpläne
Stiftung Zollverein®
Tastmodell für Denkmalpfad
Museum Judengasse Frankfurt
Museumsexponate
LVR Archäologischer Park Xanten
Stadtmodell Colonia Ulpia Traiana
Berlinische Galerie
Taktile Bilder, Tastplan
Anish Kapoor
muse concept, Deutsche Guggenheim Berlin
Bertron Schwarz Frey
White Void, Interaktive Installation Pommersches Landesmuseum Greifswald
GDKE Rheinland-Pfalz
Barbaratherme Trier
Exponatec Cologne 2015
Exponate zum Anfassen
David Adjaye
Haus der Kunst, München
Rheinisches Landesmuseum Trier
Neo Studio, antike Rekonstruktionen
Lukas Duwenhögger
Celestrial Teapot, Documenta 12

Museum

„Ein Museum ist ein Erlebnisort zum Lernen, Denken und Fühlen.“


Eike Schmidt, Kunsthistoriker und Museumsdirektor der Uffizien in Florenz


Befreien Sie Ihre Exponate aus den Vitrinen und machen Sie Ihre Ausstellung mit Hands On Modellen haptisch begreifbar!


Michelangelos David umringt von neugierigen Besuchern die ihre Hände ausstrecken um einmal des Meisters Kunstwerk zu berühren, ist wahrscheinlich der Alptraum eines jeden Restaurators.


Was aber, wenn „Berühren verboten“ durch „Berühren erwünscht“  ersetzt wird? Wenn die berühmte Skulptur dem Betrachter als originalgetreue Kopie aus Corian®, ausgestattet mit Audio- und Visuellem Feedback, bei Berührung weitere Informationen rund um Material und Meister vermittelt?


Berührung schafft Verbindung


Es ist das natürliche Bedürfnis des Menschen, seine Umwelt mit den Händen zu begreifen. Durch den Tastsinn lenkt und fokussiert der Mensch seine Aufmerksamkeit.


Wissensvermittlung auf allen Kanälen


Mit der Kombination von digitaler Technologie und physischem Objekt bringen Sie visuelle, auditive und haptische Reize zusammen und schaffen ein nachhaltiges Museumserlebnis, das alle Sinne anspricht.


Barrierefrei mit #go-inclusive


Ein durchdachtes, inklusives Angebot spricht nicht nur neue Besuchergruppen an, es sensibilisiert Ihre Besucher auch für den gesellschaftlichen Diskurs über Diversität und Inklusion und schafft neue Möglichkeiten in der Wissensvermittlung.


Mit den Experten für barrierefreies Design, Ellen Schweizer und Steffen Zimmermann unserer Initiative #go-inclusive, denken wir Barrierefreiheit von Anfang an mit.


Wir gestalten interaktive Erlebnisse mit Ihrer Sammlung!


Sie möchten ihre Sammlung entstauben und zeitgemäß präsentieren, ohne zeitraubende Abstimmung zwischen Auftragnehmern, die immer nur Teilbereiche der Umsetzung übernehmen?


Sie möchten einen Ansprechpartner, der Ihnen die unendlichen Möglichkeiten von Drucktechnik, Material und Produktion ihrer Museumsexponate und Kunsteditionen auf ein überschaubares Maß bringt und dabei auf die Besonderheiten Ihrer Sammlung eingeht.


Ein Ansprechpartner – Alle Möglichkeiten


Bei werk5 übernehmen wir von der Datenaufbereitung bis hin zum Sockel aus Beton oder Exponat aus Bronzeguss die Umsetzung und Gestaltung und befreien Sie von der unnötigen Ausschreibung kleiner Teilleistungen.


Gehen sie mit uns die kurzen Wege zwischen digitaler Planung und handwerklicher Montage bei einem Rundgang durch unsere gläserne Manufaktur, mitten in Berlin.




Lernen Sie uns kennen


Erleben Sie wie mit digitaler Technik interaktive Erlebnisse geschaffen werden. Auf der EXPONATEC 2019 in Köln inszenieren wir für Sie eine 360° Visitor Journey in Kooperation mit interactive scape.


Exponatec | 20.-22. November 2019, Köln


Für eine individuelle Terminabsprache oder Aufnahme in unseren Newsletter wenden Sie sich bitte an Eva Waldherr | waldherr@werk5.com


 

 PDF